Zum Inhalt springen
Home » News » SWR aktuell: Dieter Salomon ohne Mehrheit im ersten Wahlgang – Ein Schuss vor den Bug

SWR aktuell: Dieter Salomon ohne Mehrheit im ersten Wahlgang – Ein Schuss vor den Bug

Dieter Salomon galt als der Favorit bei der OB-Wahl. Jetzt haben seine Herausforderer Oberwasser. Dafür gibt es Gründe. Ein Kommentar von Rainer Suchan.

OB Wahlen sind Persönlichkeitswahlen. Insofern hat der seit 16 Jahren im Freiburger Rathaus regierende grüne Oberbürgermeister Dieter Salomon persönlich gehörig einen vor den Bug bekommen.

Einer der Gründe für dieses Debakel liegt vermutlich auch in seinem Auftreten. „Wie ein Sonnenkönig“, schrieb gerade die FAZ, und so wird er von einem Teil seiner früheren Wähler wohl auch wahrgenommen. Man hörte es im Wahlkampf immer wieder: Abgehoben sei er, selbstherrlich, überheblich. Er weiß alles besser, was oft stimmen mag, aber muss er es auch immer so deutlich herausstellen?

So wie im eher inhaltsleeren Wahlkampf. Demut ist nicht seine Sache Salomon ist ein realpolitischer Machtmensch. Jetzt wird ihm schmerzlich bewusst, dass auch ihm die Macht von den Bürgern nur geliehen ist. Und die spielen neuerdings gerne genau diese, ihre Macht aus. Ob sie es noch mal tun werden im zweiten Wahlgang in 14 Tagen, wird spannend. Denn auch die grüne Hochburg Freiburg ist gestern im ersten Wahlgang ganz schön geschleift worden.

Weiterlesen: https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/suedbaden/Dieter-Salomon-ohne-Mehrheit-im-ersten-Wahlgang-Ein-Schuss-vor-den-Bug,kommentar-obwahl-suchan-100.html