Zum Inhalt springen
Home » News » netzwerk südbaden: SPD schickt parteilosen Martin Horn ins Rennen für die Freiburger OB-Wahl

netzwerk südbaden: SPD schickt parteilosen Martin Horn ins Rennen für die Freiburger OB-Wahl

Der 33 Jahre alte Martin Horn, gebürtig im pfälzischen Annweiler, wird Kandidat der Freiburger SPD für die Wahl zum Oberbürgermeister der Stadt Freiburg am 22. April.

Horn, der verheiratet ist und ein Kind hat, ist als Europa- und Entwicklungskoordinator im Hauptamt der Stadt Sindelfingen tätig und als Freiberuflicher Dozent an der Evang. Hochschule Ludwigsburg. Er hat Politik und Soziale Arbeit studiert und ist für einige NGOs aktiv. Am Dienstag, dem 8. Januar Kandidat von der Freiburger SPD vorgestellt, seine Website www.martin-horn.de ist bereits mit Freiburg-Motiven an den Start gegangen.

Horn geht als „überparteilicher“ Kandidat ins Rennen, er ist kein SPD-Mitglied. Julien Bender, Kreisvorsitzender der Freiburger Sozialdemokraten, unterstrich, dass die Partei es mit dem Kandidaten „sehr ernst“ meinte und dass man sofort mit dem Wahlkampf beginnen werde, der „fulminant“ starten sollte. Gemeinsam mit der Fraktionsvorsitzenden im Rathaus, Renate Buchen, war man seit vergangenen Sommer im Gespräch, es ist Horns erste Kandidatur für so ein Amt.

Weiterlesen: https://www.netzwerk-suedbaden.de/spd-schickt-parteilosen-martin-horn-ins-rennen-fuer-die-freiburger-ob-wahl/