Zum Inhalt springen
Home » News » lpb Freiburg zu Stopp des Kandidat-O-Mat

lpb Freiburg zu Stopp des Kandidat-O-Mat

Liebe Facebook-Community,

Wie die meisten wissen, sind wir vom Sinn und der Notwendigkeit des Wahl-O-Mat/Kandidat-O-Mat überzeugt, sonst wäre es nicht unser Ziel gewesen, für Bürgermeisterwahlen in Baden-Württemberg dieses Tool zu entwickeln mit der Freiburger OB-Wahl als „Piloten“. Schließlich haben uns die positiven Rückmeldungen zum Kandidat-O-Mat zur Bundestagswahl genau in dieser Absicht bestärkt. Genau aus diesem Grund hat sich eine engagierte Redaktion aus Schülerinnen und Schülern sowie Studierenden an die Arbeit gemacht, um mit unseren beiden Kooperationspartnern, der Badischen Zeitung und dem Seminar für wissenschaftliche Politik eine Fülle an Thesen zu entwickeln, die wir allen bislang bekannten Kandidierenden mit der Bitte um Positionierung und Begründung vorgelegt haben. Was bringt uns nun dazu, auf halbem Weg das Projekt zu stoppen?

  1. Die Absage des amtierenden Oberbürgermeisters sich am Kandidat-O-Mat zu beteiligen.
  2. Die dann gemeinsam von der Badischen Zeitung und der Direktion der LpB getroffene Entscheidung, dass das Tool nur dann auch wirklich Sinn macht, wenn es allen Beteiligten die Möglichkeit gibt, die Positionen der Herausforderer mit denen des OBs abzugleichen und vor allem auch die eigenen Ansichten mit denen aller Kandidierenden zu vergleichen. Diese Funktionalität ist leider mit der Absage des OBs nicht mehr gegeben. Eine größere Öffentlichkeit ist ohne Mitwirkung der Badischen Zeitung nicht herzustellen.

Gerade als Entwickler und leidenschaftliche Anhänger des Kandidat-O-Mat bedauern wir diese Entwicklung sehr. Wir sind aber sicher, dass sich diese einfachen Informationsmöglichkeiten eines Kandidat-O-Mat auch auf kommunaler Ebene bei Bürgermeisterwahlen durchsetzen werden und bedauern zutiefst, dass der Amtsinhaber sich dieser Herausforderung nicht stellen mag. Ihre Rückmeldungen bestätigen uns darin, dass die Landeszentrale für politische Bildung ein unverzichtbares Informationsangebot bei Wahlen entwickelt hat und wir werden diesen Weg konsequent weiter beschreiten.

Dr. Michael Wehner
Leiter der Außenstelle Freiburg

Quelle: https://www.facebook.com/lpbFR/posts/1614804205268925