Zum Inhalt springen
Home » News » BZ: Warum BZ und LpB am Montag mit drei Kandidaten diskutieren

BZ: Warum BZ und LpB am Montag mit drei Kandidaten diskutieren

Am Montag laden die Landeszentrale für politische Bildung und die BZ zu einer Podiumsdiskussion ins E-Werk. Chefredakteur Thomas Fricker erklärt, warum nur drei Kandidaten diskutieren werden.

Die Spannung steigt – und damit auch die Fieberkurve im Wahlkampf. Seit dem überraschenden Ausgang der ersten Runde der Oberbürgermeisterwahl ist der Ton zwischen den Lagern der Kandidaten gereizter geworden. Dass dabei auch die Badische Zeitung Kritik abbekommt, verwundert nicht. Die Bewerber, vor allem deren Wahlkampfteams und Aktivisten, legen jedes Wort auf die Goldwaage, geeicht nach den eigenen politischen Vorlieben. Der Vorwurf der Wahlbeeinflussung oder auch der Benachteiligung einzelner Bewerber ist da schnell zur Hand. Zutreffend ist beides deshalb noch lange nicht.

Weiterlesen: http://www.badische-zeitung.de/ob-wahl-in-freiburg-warum-bz-und-lpb-am-montag-mit-drei-kandidaten-diskutieren