Zum Inhalt springen
Home » News » BZ-Kommentar: Salomons Kandidat-O-Mat-Absage ist falsch

BZ-Kommentar: Salomons Kandidat-O-Mat-Absage ist falsch

Bedauerlich, dass Dieter Salomon nicht mitmachen will. Denn ohne Salomon bietet der Kandidat-O-Mat den Wählerinnen und Wählern nicht die angestrebte Orientierung.

Salomon hat für seine Absage (siehe BZ-Bericht) gute Gründe, und dennoch ist sie falsch: sowohl strategisch als auch im Hinblick auf das Wählerinteresse. Natürlich hat er recht, dass sich Politik – zumal auf kommunaler Ebene – schwerlich auf ein Ja, Nein oder Vielleicht reduzieren lässt. Aber wo, wenn nicht in der Politik, muss man Kompromisse eingehen?

Das Online-Tool ist eine Art Spielzeug, das vor allem bei jüngeren Menschen die Lust wecken soll, sich mit der Wahl und den Themen näher zu beschäftigen. Der Kandidat-O-Mat hätte dem immer größer werdenden Desinteresse bei OB-Wahlen zumindest ein bisschen entgegenwirken können. Der Nachteil, den ihm das Tool womöglich beschert hätte, weil er als verantwortliches Stadtoberhaupt populäre, aber utopische Thesen ablehnen müsste, dürfte deutlich kleiner sein als der Flurschaden, den seine ablehnende Haltung zur Folge haben wird. Klar, dass Salomons Konkurrenten die unerwartete Steilvorlage für harsche Kritik nutzten. Immerhin hat der Wahlkampf nun ein konfliktives Thema.

Quelle: http://www.badische-zeitung.de/salomons-kandidat-o-mat-absage-ist-falsch