Zum Inhalt springen
Home » News » baden.fm: Monika Stein tritt zum zweiten Wahlgang in Freiburg an

baden.fm: Monika Stein tritt zum zweiten Wahlgang in Freiburg an

Stein möchte ihr starkes Ergebnis nutzen und macht weiter

Die OB-Kandidatin Monika Stein wird auch zum zweiten Wahlgang am 06. Mai antreten. Das hat die gebürtige Freiburgerin am frühen Mittwochabend (25.04.2018) bekannt gegeben.

Stein hatte bei der Oberbürgermeisterwahl am vergangenen Sonntag 26,2 Prozent und damit den dritten Platz geholt. Dadurch lag sie gemeinsam mit Kandidat Martin Horn (34,7 Prozent) und Amtsinhaber Dieter Salomon (31,3 Prozent) mit deutlichem Abstand vor den anderen Herausforderern.

Klare Ansage von Stein an Salomon und Horn: „Keine Wahlempfehlung für einen der beiden“

Dazu zählt unter anderem der Kampf gegen die Wohnungsnot in Freiburg. Außerdem will sie sich für die Sanierung der Schulen, bezahlbare Kitas und bezahlbaren ÖPNV einsetzen. Generell bleiben soziale Themen aber auf der Strecke, sagte Stein.

Auch für Amtsinhaber Dieter Salomon findet sie deutliche Worte. Salomon hat sich immer mehr von den Menschen entfernt, die in Freiburg unterwegs sind, so Stein. Dass Ministerpräsident Winfried Kretschmann seinen Parteigenossen aus Freiburg unterstützen will, hält Stein für einen Versuch den noch amtierenden Oberbürgermeister zu retten.

„Ich werde ganz bestimmt keine Empfehlung für einen der beiden aussprechen.“ Monika Stein, OB-Kandidatin

Sie hat außerdem gesagt, dass sie für den zweiten Wahlgang ihren Wahlkampf nur wenig verändern will. Ihre Gegenkandidaten Horn und Salomon, so Stein weiter, würden sich in ihren Augen nach dem Kopf an Kopf-Rennen neu aufstellen wollen.

Mit dem Überraschungskandidaten Martin Horn hat es zu Beginn des Wahlkampfs ein Vier-Augen-Gespräch gegeben, über den Inhalt möchte Stein allerdings nichts sagen.

„Im ersten Wahlgang habe ich zu wenig Menschen in Weingarten erreicht.“ – Stein über den ersten Wahlgang

Wermter und Kröber ziehen Kandidatur zurück

In der Zwischenzeit hat der parteilose Kandidat Stephan Wermter seine Kandidatur zurück gezogen. Er sieht sein Ziel mit der Wahlschlappe für OB Salomon erreicht, so Wermter. Im ersten Wahlgang erhielt der Freiburger Unternehmer 2,6 Prozent der Stimmen. Auch der unabhängige Kandidat Manfred Kröber (1,4 Prozent) hat am vergangenen Dienstag seine Kandidatur zurück genommen.

Quelle: https://www.baden.fm/nachrichten/monika-stein-tritt-zum-zweiten-wahlgang-in-freiburg-an-173509/