Zum Inhalt springen
Home » News » Beteiligungshaushalt: ÖPNV zum Nulltarif für alle Freibürger und Umgebung

Beteiligungshaushalt: ÖPNV zum Nulltarif für alle Freibürger und Umgebung

Tallinn, Estland’s Hauptstadt macht es vor, in anderen Städte (Berlin) wird es diskutiert. Es gibt Modelle, die plausibel klingen. Viele Familien würde es entlasten (Die Mittelschicht; die Unterschicht sowieso, auch wenn ihre Mitglieder schon subventioniert werden). Kinder, Jugendliche in Ausbildung (nicht nur bis 18) und Studenten sollten auf jeden Fall kostenfrei oder nahezu frei fahren dürfen. Parkplätze vor der Stadt, mit Gebühren um die 10,-€ incl. Tagesticket für Touristen, ggf. Shuttle zur nächsten Verkehrsanbindung.

Parkplätze in der Stadt deutlich anheben. Der Handel muss Lieferdienste etablieren. Zumindest sollte eine AG gegründet und finanziert werden, die eine Machbarkeitsstudie durchführen sollte. Letztlich würde man auch eine Menge an Kosten für die Infrastruktur von PKW einsparen. Ein Interessanter Beitrag zu ‚Für und Wider‘: https://www.freitag.de/autoren/felix-werdermann/bus-und-bahn-kostenlos-rechnet-sich

Quelle: https://beteiligungshaushalt.freiburg.de/beteiligungshaushalt/de/mapconsultation/49442/single/proposal/333