BZ: Polizei weiß nichts von Polizeischutz für Freiburger OB-Kandidat Wermter

Der Freiburger OB-Wahlkampf beginnt mit einigen Merkwürdigkeiten. Kandidat Wermter behauptet, dass er Polizeischutz hatte – und vor der Mensa wird ein gefälschtes Flugblatt von Martin Horn verteilt. Der OB-Wahlkampf in Freiburg beginnt mit ein paar Merkwürdigkeiten. Kandidat Stephan Wermter fühlt sich in seinem Wahlkampf durch linksautonome Gruppen behindert. Er schrieb auf seiner Internetseite, er habe zeitweise sogar unter Polizeischutz gestanden. Das allerdings dementiert die Polizei. Und es gibt noch einen anderen Fall: Der Kandidat Martin Horn ist durch ein schlecht gefälschtes Flugblatt verunglimpft worden, das in der Mensa und im Stadtteil Stühlinger verteilt worden ist.

Weiterlesen: http://www.badische-zeitung.de/polizei-weiss-nichts-von-polizeischutz-fuer-freiburger-ob-kandidat-wermter