BZ-Kandidatenporträt: Stephan Wermter will sich um die kleinen Leute kümmern

Der 57-jährige Reisemobil-Händler Stephan Wermter will Freiburgs neuer Oberbürgermeister werden. Aufgewachsen ist er in Haslach, heute kennt er offensichtlich keine Geldsorgen mehr. Im bisherigen Wahlkampf polarisierte er.

Die schwarze S-Klasse rollt durch Weingarten nach Haslach. Da kommt Stephan Wermter her. „Von ganz unten“, wie er sagt. Der 57-Jährige ist im Mercedes unterwegs zu einer Stadtbau-Mieterin, die Probleme mit dem Telefonvertrag hat. Er setzt sich mit ihr ins Café am Hallenbad, hört zu, hakt nach, nimmt sein Handy und ruft im Mieterbüro an. Der Zuständige ist nicht da. Die Frau erzählt, sie sei gezwungen, einen bestimmten Anbieter zu nehmen: „Das ist nicht ideal.“ Wermter nickt. „Wenn Du keine Wahlfreiheit hast, ist es nie ideal.“ Er kandidiert als Oberbürgermeister.

Quelle: https://www.badische-zeitung.de/stephan-wermter-will-sich-um-die-kleinen-leute-kuemmern